Märklin C-Gleis

C-Gleissystem - "Das Gleis zum Bauen und Spielen" 

Das C-Gleis vereint praxisgerechte Robustheit, elektrische Sicherheit und vorbildgerechte Optik. Es stellt spielende Kinder ebenso zufrieden wie anspruchsvolle Modellbahner, womit uns so etwas wie die Quadratur des Gleises gelungen ist.

Der Fortschritt im Einzelnen: 

  • betriebssicheres Märklin System mit Punktkontakt-Mittelleiter
  • mechanisch stabile Click-Verbindungen für schnelles Auf- und Abbauen
  • trittfestes, fein detailliertes Schotterbett aus Kunststoff
  • geschützte elektrische Verbindungen ohne Schienenverbinder
  • Anschlüsse, Kabel, Antriebe, Decoder1 unsichtbar im Gleisbett
  • stufenweiser Ausbau mit Weichenantrieben und Decodern möglich
  • Stromzuführung an jedem Gleis möglich
  • optimierte Geometrie erfordert weniger Teile und Ausgleichsstücke
  • realistische Optik mit niedrigem Schienenprofil
  • Vollprofilschienen mit Durchblick zwischen Schotterbett und Schiene
  • betriebssicher für alle Märklin H0-Loks und -Wagen ab Mitte der 50er-Jahre
  • hohe Laufruhe und Zuverlässigkeit

Für die Kombination des C-Gleises mit dem M- oder K-Gleis-System gibt es Übergangsgleise. Die Gleise sind 40 mm breit. Deshalb müssen von den angegebenen Gleismittelabständen jeweils 40 mm zur Ermittlung der lichten Abstände abgezogen werden.

Schnellfilter
0